Über uns

Kooperation „Holz auf der Spur“

 Wer und was verbirgt sich dahinter ?

„Holz auf der Spur“ wurde als Forstbeitrag von ForstBW, Forstamt der Stadt Villingen-Schwenningen und Kreisforstamt Schwarzwald-Baar zur Landesgartenschau 2010 in Villingen-Schwenningen konzipiert und in der vorliegenden Form erstellt. Grundstock der Anlage waren Module der bundesweit preisgekrönten Schulanlage „Sauschwänzlebahn“ der ehemaligen Grund- und Werkrealschule Dauchingen.

Der Wald, auf der Modellbahn oft in die Kulisse verbannt, und die Multifunktionale Forstwirtschaft mit den drei Waldfunktionen Schutz-, Nutz- und Erholungsfunktion ist das Thema dieser wohl bundesweit einmaligen Anlage über Forst und Holz.

Die Reaktion der Landesgartenschaubesucher auf „Holz auf der Spur“ war überwältigend, und so entschlossen wir uns, die Anlage dem „Modellbahn/bau-Fachpublikum“ zu zeigen.

„Wir“ sind die eigentlichen Planer, Gestalter und Erbauer von „Holz auf der Spur“. Die Kooperation – alles erfahrene Modellbahner – setzt sich wie folgt zusammen:

Jörg Hammes              Forstamt Stadt VS, Projektleiter und „Erfinder“ von „Holz auf der Spur“. Betreibt Waldbau nicht nur im Modell.

Michael Mäder            Lehrbeauftragter der Modellbahn-AG der Astrid-Lindgren-Schule Dauchingen – die Seele des Ganzen. Ohne Ihn läuft nichts!                                           Unser Win-Digipet-Spezialist!

Wolfgang Riedel         Villinger Eisenbahn Club, der Mann für’s Detail und das Verlegen von Gleisen

Jörg-Dieter Klatt        Villinger Eisenbahn Club, unser Allrounder mit Schwerpunkt Elektrik, pflegt auch die Homepage

Holger Dippong          Lässt das Licht in unseren Personenwagen leuchten und hat fundierte Kenntnisse in Sachen Elektrik und Steuerungen.

Hugo Rossel                 Steigt gerade in die Geheimnisse der Landschaftsgestaltung ein und sorgt für schöne Äcker und Wiesen